Farben und Couleur

Unsere Verbindung hat die Farben der Berliner Stadtfahne (rot-weiß-rot) als Verbindungsfarben gewählt, weil wir damit zeigen wollen, in welcher Stadt unsere Verbindung besteht. Der schwarze Bär auf der Fahne erscheint in den Farben und in der Couleur nicht. Unsere Chargierten tragen aber sogenannte Pekeschen und Baretts als Kopfbedeckung in schwarzer Farbe. Diese symbolisieren die Farbe des Berliner Bären.

Wir gehören zu den farbentragenden Verbindungen, d. h., wir dokumentieren unser Lebensbundprinzip und unsere Zugehörigkeit zur Verbindung mit Hilfe unserer Couleur. Wir tragen sowohl das Band, als auch eine Mütze und die sogenannten Zipfel.

Die Mütze

Mütze der VBSt Lysistrata

Die Aktiven der VBSt Lysistrata sowie die Conkneipandinnen und Ehrenphilister tragen als Kopfbedeckung eine Mütze, eine rote Tuchmütze mit einem rot-weiß-roten Rand, einer silberfarbenen Biese und einem schwarzen Schirm. Dieses Mützenformat ist eine relativ kleine Mütze und nennt sich “Hinterhauptcouleur”, weil es auf dem Hinterkopf getragen wird.

Die Mütze wird bei allen Veranstaltungen unserer oder anderer Verbindungen getragen, es gibt aber einige Ausnahmen (Sport, Tanzveranstaltungen). Zum Essen oder Trinken wird die Mütze abgenommen.

Das Tönnchen

Biertönnchen der VBSt Lysistrata
Biertönnchen der VBSt Lysistrata

Die Inaktiven und Hohen Damen haben die Möglichkeit, anstelle der Mütze ein sogenanntes Tönnchen zu tragen. Das Tönnchen ist ebenfalls aus rotem Tuch mit einem rot-weiß-roten Rand und einem gestickten silbernen Zirkel. Es gibt “Biertönnchen” und “Prunktönnchen”, die sich vom Biertönnchen durch die Bestickung am Seitenrand mit silbernem Weinlaub unterscheiden. Das Tönnchen wird ebenfalls wie die Mütze auf dem Hinterkopf getragen.

Das Band

Dreifarbiges Bundesschwestern-Band mit Bandknopf
Dreifarbiges Bundesschwestern-Band mit Bandknopf

Die Aktiven, Inaktiven und Hohen Damen tragen ein Band (die Fuxen in den Farben rot-weiß, aktive und inaktive Bundesschwestern in rot-weiß-rot), das schräg von der rechten Schulter zur linken Hüfte liegt. Das Band ist 27 mm breit und nennt sich “Bierband”. Es wird mit einem Knopf zusammengehalten, auf dem ein stilisiertes Wappen mit den Verbindungsfarben zu sehen ist. Dieser Knopf nennt sich Bandknopf.

Zu einem schulterfreien Abendkleid kann anstelle des Bandes eine Bierbandschleife getragen werden. Conkneipandinnen und Conkneipandenfuxen tragen als Couleur eine Schleife aus Weinband.

Zipfel und Zipfelbund

Zipfelbund mit Zipfeln
Zipfelbund mit Zipfeln

Neben dem Band werden als Couleur Zipfel getragen. Diese sind aus Weinband, also schmalerem Band als das Bierband, lediglich der Leibzipfel ist aus Bierband gefertigt. Die Zipfel können an einem Zipfelhalter oder am Bandknopf getragen werden. Conkneipandinnen dürfen Sektzipfel tragen (Leibzipfel aus Weinband). Die Sektzipfel sind noch schmaler als die Zipfel aus Weinband.


Links zum Thema

Couleur
Wikipedia-Artikel